Häufige Fragen zu Hochzeitsfotos

Ja! Ich sortiere keine Fotos aus. Ihr bekommt von mir auch die Fotos, die andere Fotografen aussortieren würden.
Die Anzahl der Fotos lässt sich vorher nicht genau festlegen. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, wie z.B. die Dauer der Begleitung, die Location der Hochzeit, die Anzahl der Gäste, das Wetter und noch vieles mehr. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass bei einer Hochzeitsreportage über den gesamten Tag zwischen 1000 und 1500 Fotos entstehen. Generell gebe ich alle diese Fotos auch an das Hochzeitspaar weiter.
Natürlich! Die Fotopakete für meine Hochzeitsfotos sind nur eine Orientierung und können individuell nach den Wünschen und Vorstellungen des Hochzeitspaares angepasst werden. Niemand muss ein Fotobuch nehmen, wenn er keines möchte. Fotoabzüge können aus den Paketen herausgenommen oder die Anzahl erhöht werden. Eigentlich ist hier so ziemlich alles möglich, was man sich vorstellen kann. Die Anzahl der Stunden entscheidet einzig und allein Ihr.
Natürlich! Die Fotos auf dieser Website sind nur ein kleiner Auszug meiner Hochzeitsfotos. Alle Fotos hier zu präsentieren würde den Rahmen sprenge,n aber habt Ihr schon einen Blick in meine Hochzeitsreportagen geworfen? Wenn Ihr darüber hinaus noch mehr Fotos von meiner Arbeit sehen möchtet und auch einen Einblick in die Reportagefotos bekommen wollt, die an solch einem besonderen Tag entstehen, besucht mich doch einfach persönlich in meinem Fotostudio am Hafen in Münster. Gerne zeige ich Euch in einem persönlichen Gespräch viele weitere Beispiele meiner Arbeit. Bei der Gelegenheit könnt Ihr auch gleich eines meiner Fotobücher anschauen. Vereinbart einfach einen Termin mit mir. Ich freue mich auf Euren Besuch.
Ja, gerne! Ich reise gerne und bin da nicht festgelegt.
Ich arbeite ausschließlich mit Vertrag! Im Vertrag über die Hochzeitsfotos ist noch einmal alles schriftlich festgehalten und Ihr könnt jederzeit noch einmal nachlesen, was vereinbart ist. So ist jeder auf der sicheren Seite.
Unbedingt! Bevor ich einen Vertrag mit einem Hochzeitspaar eingehe, treffe ich mich immer persönlich mit dem Hochzeitspaar um sich gegenseitig kennenzulernen und Details zu besprechen. Gerne nehme ich mir auch Zeit für ein erstes, vollkommen unverbindliches Treffen um Beispiele meiner Fotoabzüge und Fotobücher zu zeigen.
Nein, Rohdaten meiner Fotos gebe ich generell nicht heraus. Ihr bekommt meine Fotos auf einem USB Stick im JPEG Format. Alle Bilder werden in höchstmöglicher Auflösung und in bestmöglicher Qualität übergeben.
Leider kann ich das Wetter auch nicht beeinflussen. Sollte es tatsächlich am Hochzeitstag regnen, ist dies aber auch kein Weltuntergang. Es gibt auch bei Regen viele Möglichkeiten für schöne Fotos. Ich empfehle bei einer schlechten Wettervorhersage einfach den Regen im wahrsten Sinne des Wortes mit in die Fotos einfließen zu lassen. Bunte Gummistiefel und dazu der passende Regenschirm in Kombination mit einem Hochzeitskleid, solche Fotos hat schließlich auch nicht jeder, oder? Damit Ihr selbst sehen könnt, dass auch bei schlechtem Wetter wundervolle Fotos entstehen können, habe ich zwei Hochzeitsreportagen zusammengestellt. Beide Hochzeiten fanden bei Regen und Sturm statt und gerade deswegen haben die Fotos ihren ganz eigenen Charme.

Klickt hier für die erste regnerische Hochzeit: Regnerische Traumhochzeit in Münster.

Und hier findet Ihr die zweite stürmische Hochzeit: Traumhochzeit trotz Unwetter

Ich arbeite schon seit vielen Jahren als Hochzeitsfotograf und bringe daher auch viel Erfahrung mit. Ich sichere mich immer mindestens doppelt in jeglicher Hinsicht ab. Bei Hochzeiten habe ich immer mindestens zwei (meistens auch mehr) Kameras vor Ort und kann im Ernstfall innerhalb von Sekunden die Kamera wechseln. Alle Fotos werden schon beim Fotografieren in der Kamera parallel auf zwei Speicherkarten gespeichert. Selbst wenn eine Speicherkarte nachträglich einen Defekt aufweisen sollte, kann ich noch auf die Sicherungskopie der Speicherkarte zugreifen. Gleiches gilt für mein restliches Equipment. Ich bringe alles in doppelter Ausführung mit um gegen Unvorhersehbares gewappnet zu sein. Natürlich kann man ein kleines Restrisiko niemals ganz ausschließen, es ist aber in all den Jahren bislang noch nie ein solcher Fall eingetreten.
Ja. Schon in der Kamera werden während der Hochzeit alle Fotos direkt parallel auf zwei Speicherkarten geschrieben. Alle Fotos werden direkt nach der Hochzeit bei mir im Studio dann auf zwei separate Festplatten gesichert. Beide Festplatten werden an räumlich voneinander getrennten Orten aufbewahrt. Eine der Festplatten liegt darüber hinaus noch in einem feuerfesten Tresor. Die Fotos sind also sicher und bestmöglich gegen Datenverlust geschützt. Selbst wenn Ihr die Fotos einmal verlieren solltet, könnt Ihr bei mir natürlich ohne Probleme eine weitere Kopie der Fotos bekommen.